Zufallsgenerator

WorttrennungZu-falls-ge-ne-ra-tor
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gerät oder Computerprogramm, das etw., bes. Zahlen, mithilfe der Zufallsauswahl auswählt

Thesaurus

Computer, Technik
Synonymgruppe
Zufallsgenerator · ↗Zufallszahlengenerator
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Computer auslosen auswählen bestimmen eingebaut ermitteln erzeugen steuern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zufallsgenerator‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von dort prallten die Bälle - wie ein Zufallsgenerator - aus allen Richtungen auf Kahn zu.
Bild, 05.04.2005
Deshalb werde die Auswahl wohl durch den Computer per Zufallsgenerator erfolgen.
Die Welt, 07.03.2000
Wenn sie tatsächlich existieren, ist da wohl ein Zufallsgenerator am Werk.
C't, 2000, Nr. 2
Bei jedem Start des Werks präsentiert ein Zufallsgenerator übrigens ein englisches "Wort des Tages".
Die Zeit, 18.09.1995, Nr. 38
Das Gerät wählt dann mittels eines Zufallsgenerators eine andere, völlig beliebige Richtung aus.
Der Tagesspiegel, 10.08.2001
Zitationshilfe
„Zufallsgenerator“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zufallsgenerator>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zufallsfund
Zufallsergebnis
Zufallsbildung
Zufallsbekanntschaft
Zufallsbekannte
Zufallsgröße
Zufallshaftung
Zufallsopfer
Zufallsprinzip
Zufallsprodukt