Zufallsgröße, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zufallsgröße · Nominativ Plural: Zufallsgrößen
WorttrennungZu-falls-grö-ße (computergeneriert)

Thesaurus

Mathematik
Synonymgruppe
Zufallsgröße · ↗Zufallsvariable · stochastische Größe · stochastische Variable
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Realisierung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zufallsgröße‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie weicht von dem exakten mathematischen Modell ab und benutzt Zufallsgrößen.
C't, 1994, Nr. 5
In vielen Filmen können künstlich erzeugte Landschaften bewundert werden, die auf Zufallsgrößen erstellt wurden.
Der Tagesspiegel, 26.08.1999
Die Ausbildung eines Zustands ist mit der Realisierung einer Zufallsgröße ξ identisch.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 287
Auch neuere Untersuchungen von Statistik-Wissenschaftlern (Erwartungswert, Zufallsgröße, x und y hoch n) gehen an der Wirklichkeit vorbei.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.1999
Zitationshilfe
„Zufallsgröße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zufallsgröße>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zufallsgenerator
Zufallsfund
Zufallsergebnis
Zufallsbildung
Zufallsbekanntschaft
Zufallshaftung
Zufallsopfer
Zufallsprinzip
Zufallsprodukt
Zufallssache