Zufriedenstellung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Zu-frie-den-stel-lung
Wortzerlegung zufriedenstellen -ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Genugtuung · Satisfaktion · Zufriedenstellung
Assoziationen
  • (eine) große Genugtuung · mit (großer) Genugtuung erfüllen  ●  (ein) innerer Reichsparteitag  veraltend · (ein) innerer Vorbeimarsch  veraltend

Typische Verbindungen zu ›Zufriedenstellung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zufriedenstellung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zufriedenstellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sobald sich der Silizium‑Engpaß auflöst, konzentrieren wir uns wieder auf die Zufriedenstellung unserer Kunden. [Die Welt, 05.12.2005]
In den Mittelpunkt aller Anstrengungen rückt die Zufriedenstellung des Kunden. [Süddeutsche Zeitung, 04.05.1998]
Die Energie der Mitarbeiter richtet sich mehr auf die Konflikte mit den Kollegen als auf die Zufriedenstellung der Kunden. [Die Welt, 11.12.2000]
Mit jeder Mitwirkung der Singularversicherung an dem erstrebten Ziele einer Zufriedenstellung des ganzen schutzbedürftigen Volkes wird der Gedanke der Selbsthilfe gefördert. [Die Zeit, 15.12.1955, Nr. 50]
Für die Zufriedenstellung des Bedürfnisses nach einer Wohnung hatte der formelle Bestand des Privateigentums aber absolut keine Bedeutung. [o. A.: DIE EINFÜHRUNG DES PRIVATEIGENTUMS IN DER DDR. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1990]]
Zitationshilfe
„Zufriedenstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zufriedenstellung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zufriedenheitsgarantie
Zufriedenheit
Zuflöte
Zuflussrohr
Zuflussgraben
Zufuhr
Zufutter
Zufälligkeit
Zufügung
Zuführung