Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zugabfahrt, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zugabfahrt · Nominativ Plural: Zugabfahrten
Worttrennung Zug-ab-fahrt
Wortzerlegung Zug Abfahrt

Verwendungsbeispiele für ›Zugabfahrt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon die Ausfahrt aus dem "beschissenen Southampton" ist trostlos; eine Zugabfahrt, schreibt Buchheim, sei dagegen "ein bewegendes Ereignis". [Der Spiegel, 28.07.1980]
Wer noch Zeit hat bis zur Zugabfahrt und ein wenig Altösterreich schnuppern möchte, sollte ein paar Gassen weit zum Eisenbahnmuseum in der staatlichen Bahnwerkstätte gehen. [Die Zeit, 06.09.1996, Nr. 37]
Zitationshilfe
„Zugabfahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zugabfahrt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zugabeverordnung
Zugabeartikel
Zugabe
Zug-um-Zug-Leistung
Zug durch die Gemeinde
Zugabstand
Zugabteil
Zugang
Zugangsberechtigung
Zugangsbeschränkung