Zugangsberechtigung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zugangsberechtigung · Nominativ Plural: Zugangsberechtigungen
Aussprache
WorttrennungZu-gangs-be-rech-ti-gung
WortzerlegungZugangBerechtigung

Thesaurus

Synonymgruppe
Zugangsberechtigung · Zutrittsberechtigung
Assoziationen
  • Zugriffskontrollliste · Zugriffssteuerungsliste
Synonymgruppe
Account · Zugang · Zugangsberechtigung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abitur Hochschule Studium erwerben kontrollieren prüfen regeln überprüfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zugangsberechtigung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn er ist die Zugangsberechtigung zu vielen Ermäßigungen speziell für Studenten.
Die Zeit, 18.03.2013, Nr. 11
Als Zugangsberechtigung muss der Nutzer lediglich beim ersten Mal die betreffende CD in das Laufwerk seines Computers einlegen.
Süddeutsche Zeitung, 08.09.2000
Da sage ich klipp und klar, diese Mehrkosten müssen hingenommen werden, wir werden diesen Standard nicht abbauen und etwa die Zugangsberechtigung für die Kitas reduzieren.
Der Tagesspiegel, 30.11.2003
Die Schlüssel lassen sich - je nach Zugangsberechtigung - programmieren oder im schlimmsten Fall sogar sperren.
Die Welt, 06.06.2002
Der wiederum prüft die Zugangsberechtigung und öffnet im entsprechenden Fall die Tür.
Bild, 14.06.2001
Zitationshilfe
„Zugangsberechtigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zugangsberechtigung>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zugänglichkeit
zugänglich
zugängig
Zugang
Zugabteil
Zugangsbeschränkung
Zugangschance
Zugangsdaten
Zugangsgasse
Zugangskontrolle