Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zugegensein, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zugegenseins · wird nur im Singular verwendet
Aussprache [ʦuˈgeːgn̩ˌzaɪ̯n]
Worttrennung Zu-ge-gen-sein
Wortzerlegung zugegen sein3

Thesaurus

Synonymgruppe
Beisein · Dasein · Gegenwart · Präsenz  ●  Anwesenheit (einer Person)  Hauptform · Zugegensein  geh.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Zugegensein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber dann, im Januar, nach einem knappen halben Jahr täglichem Zugegensein im Fliederweg, fangen sie an, beiseite zu treten. [Die Zeit, 31.12.2012 (online)]
In der Gesprächspsychotherapie ist »Echtheit, Selbstkongruenz und reales Zugegensein« des Therapeuten ein Kernbestandteil des Therapieprozesses. [Wetzel, Helmut u. Linster, Hans Wolfgang: Psychotherapie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 28887]
Zitationshilfe
„Zugegensein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zugegensein>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zugdurchfahrt
Zugdichte
Zugchefin
Zugchef
Zugbrücke
Zugeher
Zugeherin
Zugehfrau
Zugehplatz
Zugehörigkeit