Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zuggeschwindigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zuggeschwindigkeit · Nominativ Plural: Zuggeschwindigkeiten
Worttrennung Zug-ge-schwin-dig-keit
Wortzerlegung Zug Geschwindigkeit

Verwendungsbeispiele für ›Zuggeschwindigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dafür werden allein in diesem Jahr 264 Gleiskilometer fit gemacht für Zuggeschwindigkeiten von bis zu 230 Stundenkilometer. [Bild, 27.05.2003]
Dabei sind wegen der geringen Zuggeschwindigkeit der Gewitter örtlich unwetterartige Regenmengen möglich. [Die Zeit, 27.07.2011 (online)]
Der größte Fesselballon der Welt erhebt sich bei einer Zuggeschwindigkeit von 40 Meter / Minute in den Himmel über Berlin. [Die Welt, 27.05.2000]
Auf 2000 Kilometer Bahnstrecke soll die Zuggeschwindigkeit auf zunächst 200 Stundenkilometer verdoppelt werden. [Süddeutsche Zeitung, 31.08.2004]
Da die Russen eine Erhöhung der Zuggeschwindigkeit von 47 auf 60 Kilometer pro Stunde anstreben, werden sich die Transitzeiten künftig weiter verkürzen. [Die Zeit, 11.04.1980, Nr. 16]
Zitationshilfe
„Zuggeschwindigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zuggeschwindigkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zuggarnitur
Zuggardine
Zugführerin
Zugführer
Zugförderung
Zuggestampf
Zuggestampfe
Zugglocke
Zuggraben
Zugjalousie