Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zugpersonal, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zugpersonals · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Zug-per-so-nal
Wortzerlegung Zug Personal
eWDG

Bedeutung

Gesamtheit der in einem Zug mitfahrenden, Aufsicht führenden Angestellten der Eisenbahn

Typische Verbindungen zu ›Zugpersonal‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zugpersonal‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zugpersonal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem vergleichbaren Fall werde das Zugpersonal wieder genau so handeln. [Süddeutsche Zeitung, 06.11.2004]
Sie informierten das Zugpersonal, das ohne Erfolg versuchte, den Besitzer zu finden. [Die Welt, 20.08.2004]
Das Zugpersonal habe sich nicht danach erkundigt, ob jemand verletzt sei. [Der Tagesspiegel, 08.05.2004]
Das Zugpersonal kann mit einer entsprechenden Einstellung des Systems verhindern, dass es überlastet wird und sich selbst abschaltet. [Die Zeit, 22.07.2010 (online)]
Pünktlich um 7 Uhr abends kommt das Zugpersonal und macht die Betten. [Die Zeit, 24.10.1980, Nr. 44]
Zitationshilfe
„Zugpersonal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zugpersonal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zugochse
Zugnummer
Zugnetz
Zugmittel
Zugmitte
Zugpferd
Zugpflaster
Zugposaune
Zugprüfung
Zugreise