Zugpersonal, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungZug-per-so-nal
eWDG, 1977

Bedeutung

Gesamtheit der in einem Zug mitfahrenden, Aufsicht führenden Angestellten der Eisenbahn

Typische Verbindungen zu ›Zugpersonal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fahrgast Lokomotive Reisende austauschen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zugpersonal‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zugpersonal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem vergleichbaren Fall werde das Zugpersonal wieder genau so handeln.
Süddeutsche Zeitung, 06.11.2004
Sie informierten das Zugpersonal, das ohne Erfolg versuchte, den Besitzer zu finden.
Die Welt, 20.08.2004
Pünktlich um 7 Uhr abends kommt das Zugpersonal und macht die Betten.
Die Zeit, 24.10.1980, Nr. 44
Und es kommt noch schlimmer: in Berlin wechselt das Zugpersonal!
Bild, 24.02.1999
Unter dem Zugpersonal und den Passagieren gab es insgesamt drei Tote und zwölf Verwundete.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1943]
Zitationshilfe
„Zugpersonal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zugpersonal>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zugochse
Zugnummer
Zugnetz
Zugmittel
Zugmitte
Zugpferd
Zugpflaster
Zugposaune
Zugprüfung
zugraben