Zugriffszeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zugriffszeit · Nominativ Plural: Zugriffszeiten
Worttrennung Zu-griffs-zeit
Wortzerlegung ZugriffZeit

Thesaurus

Synonymgruppe
Zugriffsdauer · Zugriffszeit
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Zugriffszeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zugriffszeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zugriffszeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die höhere Drehzahl schlägt sich vor allem in einer niedrigeren Zugriffszeit nieder.
C't, 2001, Nr. 15
Dafür muß man bei ihnen teilweise größere Zugriffszeiten und kleinere Übertragungsgeschwindigkeiten in Kauf nehmen.
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 54
Für seltener abgefragte Daten sucht hingegen das Programm Speichersysteme mit längeren Zugriffszeiten.
Die Welt, 23.12.2002
Die Schnelligkeit einer Festplatte lässt sich anhand der mittleren Zugriffszeit messen.
Süddeutsche Zeitung, 11.04.2000
Die mittlere Zugriffszeit gibt an, wie lange das Gerät braucht, um eine bestimmte Position auf der Platte anzusteuern und so den Datentransfer einzuleiten.
Der Tagesspiegel, 28.05.1998
Zitationshilfe
„Zugriffszeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zugriffszeit>, abgerufen am 19.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zugriffsrecht
Zugriffsmöglichkeit
Zugriffsberechtigung
zugriffsberechtigt
zugriffig
zugrinsen
zugrunde
zugrundegehen
zugrundelegen
Zugrundelegung