Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zukunftsabsicht, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zukunftsabsicht · Nominativ Plural: Zukunftsabsichten
Aussprache 
Worttrennung Zu-kunfts-ab-sicht
Wortzerlegung Zukunft Absicht
eWDG

Bedeutung

Absicht für die Zukunft
Beispiel:
über seine Zukunftsabsichten hat er nichts geäußert

Verwendungsbeispiele für ›Zukunftsabsicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einer Bewegung mit Zukunftsabsichten wie dem Digitalismus ist jugendlicher Sturm und Drang nur recht. [Die Zeit, 26.11.2008, Nr. 48]
Das entsprach auch ihrer Vergangenheit und kam den in ihren eigenen Reihen gehegten Zukunftsabsichten entgegen. [Die Zeit, 17.01.1949, Nr. 03]
Mit großer Spannung war in Fraktion und Landespartei die für gestern angekündigte Erklärung von Kayenburg über seine Zukunftsabsichten erwartet worden. [Die Welt, 24.04.2002]
Das Protokoll der Gespräche beinhaltet konkrete Feststellungen und Zukunftsabsichten und stellt die unterschiedlichen Ansichten zwischen den Partnern heraus. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1999]]
Es bot den Prozessorherstellern rund um Intel und Co. die Möglichkeit, Fähigkeiten und Vorteile ihrer Prozessoren sowie ihre Zukunftsabsichten zu erläutern. [C't, 1993, Nr. 7]
Zitationshilfe
„Zukunftsabsicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zukunftsabsicht>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zukunft
Zukost
Zukauf
Zuhörerschaft
Zuhörerraum
Zukunftsangst
Zukunftsaufgabe
Zukunftsaussicht
Zukunftsbild
Zukunftsbranche