Zukunftsaussicht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZu-kunfts-aus-sicht
WortzerlegungZukunftAussicht
eWDG, 1977

Bedeutung

Aussicht für die Zukunft
Beispiel:
ein Beruf, Baustoff, eine Technologie mit großen Zukunftsaussichten

Thesaurus

Synonymgruppe
(berufliches) Fortkommen · Zukunftsaussicht(en) · berufliche Entwicklungsmöglichkeit  ●  ↗Perspektive  fig., Hauptform · Zukunft  fig.
Assoziationen
  • (es ist) kein Fortschritt erkennbar · es gibt kein Vorwärtskommen · es gibt kein Weiterkommen · ↗festhängen · ↗feststecken · nicht vom Fleck kommen · nicht von der Stelle kommen · nicht vorankommen · nicht vorwärtskommen · nicht weiterkommen  ●  (sich) im Kreis drehen  fig. · an einem toten Punkt sein  fig. · auf der Stelle treten  fig. · in der Sackgasse stecken  fig. · in einer Sackgasse gelandet sein (mit)  fig.
  • auf verlorenem Posten (stehen) · ↗aussichtslos · ↗ausweglos · ↗chancenlos · ↗hoffnungslos · verbaut · ↗verfahren  ●  festgefahren  fig. · in einer Sackgasse  fig.

Typische Verbindungen zu ›Zukunftsaussicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beurteilung Branche Weltwirtschaft beurteilen blendend düster einschätzen eintrüben erörtern exzellent fehlend glänzend gut günstig hervorragend mangelnd optimistisch pessimistisch positiv rosig schienen schlecht trüb trüben ungewiß unklar unsicher verdüstern verschlechtern vielversprechend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zukunftsaussicht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zukunftsaussicht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ob es sich lohnt zu kaufen, hängt von den Zukunftsaussichten des Unternehmens ab.
Der Tagesspiegel, 14.05.1999
Die Zukunftsaussichten der europäischen Wirtschaft sind derzeit besser als seit vielen Jahren.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1994]
Wie konnte einer bei so guten Zukunftsaussichten die Medizin an den Nagel hängen!
Frisch, Karl von: Erinnerungen eines Biologen, Berlin: Springer 1957, S. 20
Dann wird er Schuster, pflegte der Vater, kein Mann vieler Worte, zu antworten, und beide, Lehrer und Vater, teilten mir diese Zukunftsaussichten mit.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 193
Aber ohne diese Positionen konnte es weder ein wirtschaftlich zusammenhängendes japanisches Imperium noch halbwegs sichere Zukunftsaussichten für Japan als Großmacht geben.
Langer, Paul F.: Japan zwischen den Kriegen. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 6771
Zitationshilfe
„Zukunftsaussicht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zukunftsaussicht>, abgerufen am 24.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zukunftsaufgabe
Zukunftsangst
Zukunftsabsicht
Zukünftige
zukünftig
Zukunftsbild
Zukunftsbranche
Zukunftschance
Zukunftsentwurf
Zukunftserwartung