Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Zukunftserwartung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zukunftserwartung · Nominativ Plural: Zukunftserwartungen
Worttrennung Zu-kunfts-er-war-tung
Wortzerlegung Zukunft Erwartung

Thesaurus

Synonymgruppe
Erwartung · Hoffnung · Vertrauen · Zukunftserwartung · Zutrauen · Zuversicht
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Zukunftserwartung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zukunftserwartung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zukunftserwartung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Forschung über die Zukunftserwartungen der Kinder ergibt ein ähnliches Bild. [Die Zeit, 20.09.1996, Nr. 39]
Genau das aber haben sie in Zeiten unsicherer Zukunftserwartungen nie getan. [Der Spiegel, 20.04.1987]
Die Zukunftserwartungen trübten sich allerdings zum zweiten Mal in Folge etwas ein. [Die Zeit, 22.06.2010 (online)]
Die Zukunftserwartungen der Unternehmen sind so positiv wie seit elf Jahren nicht mehr. [Die Zeit, 26.01.2006, Nr. 05]
Sondern vor allem ist umgekehrt die Temperierung ihrerseits bedingt durch die Aktualität der Zukunftserwartungen der Propheten. [Weber, Max: Die Wirtschaftsethik der Weltreligionen. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Aufsätze zur Religionssoziologie, Bd. III, Tübingen: Mohr 1921 [1920-1921], S. 331]
Zitationshilfe
„Zukunftserwartung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zukunftserwartung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zukunftsentwurf
Zukunftschance
Zukunftsbranche
Zukunftsbild
Zukunftsaussicht
Zukunftsfonds
Zukunftsforscher
Zukunftsforschung
Zukunftsfrage
Zukunftsfähigkeit