Zukunftsfähigkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zukunftsfähigkeit · Nominativ Plural: Zukunftsfähigkeiten
Worttrennung Zu-kunfts-fä-hig-keit
Wortzerlegung zukunftsfähig-keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufrechterhaltbarkeit · ↗Nachhaltigkeit · Zukunftsfähigkeit  ●  Enkeltauglichkeit  ugs.
Unterbegriffe
  • Kreislaufgesellschaft · ↗Kreislaufwirtschaft  ●  CE  engl., Abkürzung · Circular Economy  engl.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Zukunftsfähigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zukunftsfähigkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zukunftsfähigkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es werde allerhöchste Zeit, über die Zukunftsfähigkeit der gesamten Region zu reden.
Die Welt, 27.10.2000
Es geht um nichts weniger als um die Zukunftsfähigkeit unseres Landes.
Der Tagesspiegel, 25.01.1997
Mit der Zukunftsfähigkeit unseres Landes sind solche Einstellungen schwer vereinbar.
Die Zeit, 24.06.1988, Nr. 26
So entstehe "ein irreparabler Schaden für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft".
Bild, 11.04.2005
Hohe Wachstumsraten in einer gewissen Phase sagen allein noch nicht viel über die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens oder einer Branche aus.
Der Spiegel, 14.08.2000
Zitationshilfe
„Zukunftsfähigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zukunftsf%C3%A4higkeit>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zukunftsfähig
Zukunftserwartung
Zukunftsentwurf
Zukunftschance
Zukunftsbranche
Zukunftsfonds
Zukunftsforscher
Zukunftsforschung
Zukunftsfrage
zukunftsfreudig