Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zukunftsforschung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Zu-kunfts-for-schung
Wortzerlegung Zukunft Forschung
eWDG

Bedeutung

Forschung über die zukünftigen Entwicklungen auf technischem, wirtschaftlichem und sozialem Gebiet, Futurologie

Thesaurus

Synonymgruppe
Futurologie · Zukunftsforschung
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Zukunftsforschung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zukunftsforschung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zukunftsforschung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was also lässt sich aus fast einem Jahrhundert Zukunftsforschung lernen? [Die Zeit, 18.02.2013, Nr. 07]
Heute ist es um die Zukunftsforschung still geworden, doch Rat und zündende Visionen sind stärker gefragt denn je. [Die Zeit, 02.03.1984, Nr. 10]
In der Zukunftsforschung gehört er zu den führenden Intellektuellen des Landes. [Die Zeit, 20.11.1995, Nr. 47]
Warum sollten die Menschen ausgerechnet bei der Zukunftsforschung aus ihren Fehlern gelernt haben? [Die Zeit, 01.11.1974, Nr. 45]
Daher ist es wichtig, sich zunächst Informationen zu verschaffen über die schon arbeitenden internationalen Institute der Zukunftsforschung. [Die Zeit, 21.11.1969, Nr. 47]
Zitationshilfe
„Zukunftsforschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zukunftsforschung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zukunftsforscher
Zukunftsfonds
Zukunftserwartung
Zukunftsentwurf
Zukunftschance
Zukunftsfrage
Zukunftsfähigkeit
Zukunftsgemälde
Zukunftsgestaltung
Zukunftsglaube