Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zukunftsvision, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Zu-kunfts-vi-si-on
eWDG

Bedeutung

siehe auch Zukunftsbild
Beispiel:
was damals eine Zukunftsvision war, ist heute Wirklichkeit

Typische Verbindungen zu ›Zukunftsvision‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zukunftsvision‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zukunftsvision‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

An kühnen Zukunftsvisionen mangelt es im kalifornischen Silicon Valley bekanntlich nicht. [Die Zeit, 30.08.1996, Nr. 36]
Eine sehr lange Zeit habe ich obsessiv meinen Zukunftsvisionen nachgehangen. [Die Zeit, 14.11.2011, Nr. 46]
Dies ist eine Zukunftsvision, aber eine, die durchaus realistisch werden kann. [Die Zeit, 21.01.2008, Nr. 03]
Sie haben mehr historischen Bildern angehangen, als Zukunftsvisionen zu entwickeln. [Die Zeit, 18.05.1990, Nr. 21]
Niemand kommt auf die Idee, sie für mehr als eine überzogene Zukunftsvision zu halten. [Die Zeit, 25.03.1988, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Zukunftsvision“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zukunftsvision>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zukunftstraum
Zukunftsthema
Zukunftstechnologie
Zukunftstechnik
Zukunftsstrategie
Zukunftsvorstellung
Zukunftswerkstatt
Zukurzgekommene
Zukünftige
Zuladung