Zungenfertigkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZun-gen-fer-tig-keit
Wortzerlegungzungenfertig-keit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Sprach-, Wort-, Redegewandtheit

Thesaurus

Synonymgruppe
Gewandtheit · Zungenfertigkeit
Synonymgruppe
Beredsamkeit · ↗Eloquenz · Gabe der Rede · ↗Redegewandtheit · ↗Sprachfertigkeit · ↗Sprachgewalt · ↗Sprachgewandtheit · ↗Wortgewandtheit · Zungenfertigkeit
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dann setzte sie mir mit großer Zungenfertigkeit auseinander, warum und wieso das der Fall sein würde.
Die Zeit, 08.02.1951, Nr. 06
Denn je später es wurde, desto mehr schwand die neue Zungenfertigkeit des Präsidenten.
Süddeutsche Zeitung, 02.10.2004
Die zwei Juristen redeten mir das aber mit großer Zungenfertigkeit aus.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 1120
Die Angeklagte, die sich mit großer Zungenfertigkeit verteidigte, bestritt alles.
Friedländer, Hugo: Ein entmenschtes Weib - Die Engelmacherin Wiese. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 248
In der Gastronomie und im Hotelgewerbe ist Zungenfertigkeit bei 28 Prozent der Beschäftigten gefragt, im gesamten Dienstleistungssektor sind es 24 Prozent.
Die Welt, 15.11.2003
Zitationshilfe
„Zungenfertigkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zungenfertigkeit>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zungenfertig
Zungenentzündung
zungenbrecherisch
Zungenbrecher
zungenbrechend
zungenförmig
Zungenfrikassee
Zungengeläufigkeit
zungengewandt
Zungengewandtheit