Zurückversetzung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungZu-rück-ver-set-zung
Wortzerlegungzurückversetzen-ung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ausfälle durch Zurückversetzung in den Laienstand sind in Kuba minimal.
o. A.: Die Weltkirche im 20. Jahrhundert. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1979], S. 19575
Die Zurückversetzung in die Zeit der Entstehung, in die politische, gesellschaftliche, weltpolitische und innenpolitische Situation geschieht sehr selten.
Die Zeit, 18.10.1985, Nr. 43
Durch die Zurückversetzung von Massa rutschte Alonso noch einen weiteren Platz nach vorne.
Die Zeit, 18.11.2012 (online)
Die Regeln für die Zurückversetzung in den ursprünglichen Stand würden vor Ende dieser ersten Periode überprüft werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]
Teddy de Beer, der Lehmann nach dessen Platzverweis in Rostock vertrat, versteht seine Zurückversetzung nicht.
Bild, 04.05.1999
Zitationshilfe
„Zurückversetzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zurückversetzung>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zurückversetzen
zurückverlegen
zurückverlangen
zurückverfolgen
zurückübersetzen
zurückverwandeln
zurückverweisen
Zurückverweisung
zurückweichen
zurückweisen