Zusammenbau, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungZu-sam-men-bau
eWDG, 1977

Bedeutung

Montage
entsprechend der Bedeutung von zusammenbauen

Thesaurus

Synonymgruppe
Aufrichtung · Zusammenbau
Synonymgruppe
Befestigung · ↗Einbau · ↗Installation · ↗Montage · Zusammenbau · Zusammensetzen
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Computer Einzelteil Flugzeug Gerät Möbel Rechner erfordern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zusammenbau‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Software registriert bereits beim Zusammenbau der Objekte automatisch die zugehörige hierarchische Struktur.
C't, 1994, Nr. 5
Sie ist offenbar erst fähig, den Zusammenbau neuer Viren anzuordnen.
Die Zeit, 22.12.1967, Nr. 51
Und dann ist die Gefahr eines falschen Zusammenbaus größer als der Vergütungsgewinn.
Spoerl, Alexander: Mit der Kamera auf du, München: Piper 1957, S. 146
Die einfachste Lösung für den Zusammenbau ist eine eingelassene Rückwand, die mit den Seitenwänden verleimt und zusätzlich genagelt wird.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 106
Vor dem Zusammenbau soll der Reifen (Decke) auf innere Verletzungen untersucht werden, der Schlauch mit Talkum gepudert.
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 152
Zitationshilfe
„Zusammenbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zusammenbau>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zusammenbasteln
Zusammenballung
zusammenballen
zusammenbacken
zusammenarbeiten
zusammenbauen
zusammenbauschen
zusammenbeißen
zusammenbekommen
zusammenbetteln