Zusatzstudium, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungZu-satz-stu-di-um
WortzerlegungZusatzStudium
eWDG, 1977

Bedeutung

Studium, das sich an ein bereits abgeschlossenes Studium anschließt und es ergänzt
Beispiel:
sie hat nach ihrer Promotion noch ein Zusatzstudium für Betriebswirtschaft begonnen

Typische Verbindungen
computergeneriert

absolvieren belegen einjährig viersemestrig wirtschaftswissenschaftlich zweijährig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zusatzstudium‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei Zusatzstudien muss man unbedingt vermeiden, zum Dauerstudenten zu werden.
Der Tagesspiegel, 20.04.2003
In einer Zusatzstudie brillieren die Jugendlichen in der Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.
Die Zeit, 23.12.2002 (online)
Doch nicht bei allen Zusatzstudien, die die Hochschulen inzwischen anbieten, sind so viele Praktiker aktiv an der Ausbildung beteiligt.
Süddeutsche Zeitung, 23.04.1994
Dieses Defizit versprachen die Kassen durch kleinere Zusatzstudien auszugleichen, die unter klar definierten Bedingungen den erforderlichen Nachweis liefern sollten.
Süddeutsche Zeitung, 03.12.2003
Zitationshilfe
„Zusatzstudium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zusatzstudium>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zusatzstrafe
Zusatzstoff
Zusatzspiel
Zusatzrentenversicherung
Zusatzrente
Zusatzteil
Zusatztermin
Zusatzurlaub
Zusatzverdienst
Zusatzvereinbarung