Zustellerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zustellerin · Nominativ Plural: Zustellerinnen
Aussprache  [ˈʦuːʃtɛləʀɪn]
Worttrennung Zu-stel-le-rin
Wortzerlegung  Zusteller -in1
Wortbildung  mit ›Zustellerin‹ als Letztglied: Briefzustellerin · Paketzustellerin · Postzustellerin · Zeitungszustellerin
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Zusteller
Beispiele:
Die Zeitung wird mir jeden Sonntag von einer gut gelaunten Zustellerin gebracht, Winter wie Sommer. [Bild am Sonntag, 01.07.2007]
»Wir sind überzeugt davon, dass eine dauerhaft zuverlässige Dienstleistung nur mit fest angestellten Zustellerinnen und Zustellern[…] erbracht werden kann«, sagt Sigrun R[…] vom Verdi‑Bundesvorstand. [Süddeutsche Zeitung, 27.06.2018]
Etwa 600 Briefe und Karten sowie bis zu 30 Pakete und Päckchen liefert Zustellerin Jutta P[…] jede Woche aus. [Die Welt, 03.04.2004]
Neun Kilometer läuft die Zustellerin geschäftigen Schrittes täglich, montags bis samstags. [Frankfurter Rundschau, 16.12.1999]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Zustellerin‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zustellerin‹.

Zitationshilfe
„Zustellerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zustellerin>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zusteller
zustellen
Zustelldienst
Zustellbezirk
Zustellbereich
Zustellgebühr
Zustellpostamt
Zustellung
Zustellungskosten
Zustellungsort