Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zustimmung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zustimmung · Nominativ Plural: Zustimmungen
Aussprache 
Worttrennung Zu-stim-mung
Wortzerlegung zustimmen -ung
Wortbildung  mit ›Zustimmung‹ als Erstglied: Zustimmungserklärung · Zustimmungsgesetz · Zustimmungsquote · Zustimmungsrate · Zustimmungswert · zustimmungsbedürftig · zustimmungsfähig · zustimmungspflichtig
eWDG

Bedeutung

Billigung, Einverständnis
entsprechend der Bedeutung von zustimmen
Beispiele:
ich kann dir (dazu) meine Zustimmung nicht geben
seine Zustimmung verweigern
die Verträge über den Klimaschutz haben weltweite Zustimmung gefunden
seine Worte fanden volle, einhellige, freudige, lebhafte, begeisterte, uneingeschränkte Zustimmung
ich nehme an, dass ich dabei deiner Zustimmung sicher sein darf
ohne seine Zustimmung darf in diesem Haus nichts verändert werden
jmds. Zustimmung einholen
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.

Thesaurus

Synonymgruppe
Synonymgruppe
Billigung · Einverständnis · Einwilligung · Segen · Zustimmung  ●  Placet  geh. · Plazet  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
Erlaubnis · Freigabe · Zustimmung  ●  Bewilligung  Amtsdeutsch · Abnahme  fachspr., juristisch · Signale stehen auf grün  ugs. · grünes Licht  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Synonymgruppe
Affirmation · Beipflichtung · Bejahung · Bekräftigung · Bestätigung · Zusagung · Zuspruch · Zustimmung
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Anklang · Sympathie · Zustimmung
Assoziationen
  • (es gibt) (viel) Beifall für · (gut) angenommen werden · Anklang finden (bei) · Beifall finden · Zuspruch erfahren · Zuspruch finden · Zustimmung finden · akzeptiert werden · auf Gegenliebe stoßen · auf Resonanz stoßen (bei) · auf Sympathie stoßen · auf Zustimmung treffen · begrüßt werden · freundlich aufgenommen werden · positiv aufgenommen werden  ●  auf fruchtbaren Boden fallen (Vorschlag, Idee)  fig. · gut ankommen (bei)  ugs.
Synonymgruppe
Einhelligkeit · Einigkeit · Einklang · Einmütigkeit · Einstimmigkeit · Eintracht · Einvernehmen · Gleichgestimmtheit · Harmonie · Konformismus · Konformität · Konsensus · Zustimmung · Übereinkommen · Übereinstimmung  ●  Konsens  fachspr. · traute Harmonie  geh., ironisch
Synonymgruppe
(das) Erlauben · Einwilligung · Erlaubnis · Genehmigungsverfahren · Zulassung · Zulassungsverfahren · Zustimmung  ●  Bewilligung  Amtsdeutsch · Einverständniserklärung  Amtsdeutsch · Erlaubniserteilung  Amtsdeutsch, Hauptform · Genehmigung  Amtsdeutsch · Gestattung  Amtsdeutsch, juristisch

Typische Verbindungen zu ›Zustimmung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zustimmung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zustimmung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wann aber hat ein wirklicher Herr eine so begeisterte Zustimmung gefunden, wie ich bei Ihnen gefunden habe? [Gütersloh, Albert Paris: Sonne und Mond, München: Piper 1984 [1962], S. 744]
Durchaus falsch wäre es also, die staatliche Organisation auf Zwang, jene ökonomischen Organisationen aber auf Zustimmung zurückzuführen. [Heller, Hermann: Staatslehre, Leiden: Sijthoff 1934, S. 228]
Die Parlamente sind heute das Mittel, dies Minimum von Zustimmung äußerlich zu manifestieren. [Weber, Max: Parlament und Regierung im neugeordneten Deutschland. In: Weber, Marianne (Hg.) Gesammelte Politische Schriften, München: Drei Masken Verl. 1921 [1918], S. 150]
Im Obersten Sowjet scheint eine Zustimmung zunächst nicht nötig zu sein wie bei uns. [Nr. 410: Vorlage Westdickenberg an Teltschik vom 3. September 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 7858]
Wie finden wir Zustimmung für eine offene Wirtschaft auch in Zeiten der Veränderung? [Der Spiegel, 27.07.1998]
Zitationshilfe
„Zustimmung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zustimmung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zustellvermerk
Zustellungsvermerk
Zustellungsurkunde
Zustellungsort
Zustellungskosten
Zustimmungserklärung
Zustimmungsgesetz
Zustimmungsquote
Zustimmungsrate
Zustimmungswert