Zwölffingerdarm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungZwölf-fin-ger-darm
WortzerlegungzwölfFingerDarm
eWDG, 1977

Bedeutung

an den Magen anschließender Abschnitt des Dünndarms
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

zwölf · zwölfter · Zwölffingerdarm
zwölf Num. Das gemeingerm. Zahlwort ahd. zwelif (8. Jh.), mhd. zwelf, zwelif, zwelef, zwolf, zwölf, asächs. twelif, twilif, twulif, mnd. twelf, twalf, twolf, mnl. twālef, twaelf, twēlef, twelf, nl. twaalf, afries. twelef, aengl. twelf, engl. twelve, anord. tolf (aus urnord. *twaluf), schwed. tolv, got. twalif (germ. *twalif) ist zusammengesetzt aus Formen des unter ↗zwei (s. d.) behandelten Numerale und einem Element germ. *-lif, *liƀ- bzw. *-luf, *-luƀ- (zu dessen Herkunft s. ↗elf). Zwölf ist die Zahl, bei der nach dem Zählen bis zehn zwei übrigbleiben. Schon spätahd. (bei Notker) hat sich eine einsilbige Form zwelf entwickelt, deren umgelauteter Stammsilbenvokal seit dem 13. Jh. (zuerst alem.) zu ö gerundet wird. zwölfter Num. Ord. ahd. zwelifto (9. Jh.), mhd. zwelfte. Zwölffingerdarm m. an den Magen anschließender, zwölf Fingerbreit langer Teil des Dünndarms (Mitte 17. Jh.), Übersetzung von gleichbed. griech. dōdekadáktylos ékphysis (δωδεκαδάκτυλος ἔκφυσις), eigentlich ‘zwölf Finger breiter Auswuchs’, geprägt von dem alexandrinischen Anatomen Herophilos (3. Jh. v. u. Z.); medizin.-lat. duodenum n.

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
Zwölffingerdarm  ●  ↗Duodenum  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bauchspeicheldrüse Dünndarm Geschwür Leber Mage Magen Nebenniere Niere Notoperation entfernen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zwölffingerdarm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die gestrengen Ärzte des Armeespitals diagnostizierten ein Geschwür in seinem Zwölffingerdarm.
Der Spiegel, 11.02.1985
Der Stumpf des Zwölffingerdarmes ist nun dicht geschlossen, die neue Magen-Darmverbindung muß vorbereitet werden.
Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 212
Den ersten Teil des Dünndarms nennt man den Zwölffingerdarm (9).
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 82
Gewöhnlich sei ein Geschwür am Zwölffingerdarm schuld; man habe das fragliche Stück stillgelegt, indem man dem Magen einen anderen Ausgang geschaffen habe.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1924. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1924], S. 47
Der 67-jährige italienische Dirigent hatte sich im Juli einer Notoperation am Zwölffingerdarm unterziehen müssen und sagte alle Konzerte ab.
Der Tagesspiegel, 29.09.2000
Zitationshilfe
„Zwölffingerdarm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zwölffingerdarm>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zwölffach
Zwölfersystem
zwölferlei
Zwölferausschuß
Zwölfender
Zwölffingerdarmgeschwür
zwölfjährig
Zwölfkampf
zwölfmal
Zwölfmeilenzone