Zwölftonmusik

WorttrennungZwölf-ton-mu-sik
WortzerlegungzwölfTon1Musik
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in einer Technik komponierte Musik, bei der Grundlage u. Ausgangspunkt eine Reihe ist, die die zwölf Töne des temperierten Systems je einmal enthält, wobei nur die Töne selbst zueinander (unabhängig von ihrer Lage in der Oktave) in Beziehung gesetzt werden; Dodekaphonie

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erfinder Jazz Malerei streng

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zwölftonmusik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und keine noch so laute Zwölftonmusik hätte ihn wieder aufrütteln können.
Die Welt, 27.09.1999
Hier entspringt die Zwölftonmusik Schönbergscher Ordnung mit ihrem unablässigen Wechsel.
Mannzen, Walter u. a.: Expressionismus. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1954], S. 11174
Wenn die Zwölftonmusik plötzlich populär würde, wäre sie schon morgen auf MTV.
Süddeutsche Zeitung, 22.03.1999
Das zahlenmäßige Übergewicht lag mit sechzehn Werken eindeutig auf Seiten der schulmäßigen Zwölftonmusik.
Die Zeit, 30.06.1955, Nr. 26
Oder wie eins der klugen Kinder, für die Eisler ja auch seine Zwölftonmusik komponiert hat, sagen würde: gut gemeint ist nicht gut!
Der Tagesspiegel, 09.12.1998
Zitationshilfe
„Zwölftonmusik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zwölftonmusik>, abgerufen am 21.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwölftöner
zwölftens
Zwölftel
zwölfte
zwölftägig
Zwölftonreihe
Zwölftontechnik
Zwölfzylinder
Zwölfzylindermotor
zwote