Zwölftontechnik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungZwölf-ton-tech-nik
WortzerlegungzwölfTon1Technik
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Technik der Zwölftonmusik

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anwendung Atonalität Erfinder Erfindung Lehrbuch Neoklassizismus Serialismus Verwendung anwenden auseinandersetzen bedienen schönbergsch streng verwenden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zwölftontechnik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tradition treu, hat er sich in seinen jüngsten Werken der Zwölftontechnik zugewandt.
o. A.: H. In: Brockhaus-Riemann-Musiklexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 4282
Die Zwölftontechnik, mit der er sich auseinandergesetzt hat, zwang ihn zu unerbittlicher Logik und strenger Disziplin.
Tappolet, Willy: Regamey. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1963], S. 38175
Es gelte, das Material zu sichern, einschließlich gelegentlicher Abweichungen des Komponisten von der eigenen Zwölftontechnik.
Der Tagesspiegel, 27.11.2000
Ebenso gewiß ist, daß auch die Anhänger der Zwölftontechnik ohne Varianten ihrer Gesetze auf die Dauer nicht auskommen werden.
Die Zeit, 18.11.1954, Nr. 46
Sodann erschien mit neu durchgeformtem Klangmaterial die nicht mehr kadenzierende Musik als Schönbergs Zwölftontechnik.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 3, Berlin: Aufbau-Verl. 1956, S. 173
Zitationshilfe
„Zwölftontechnik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zwölftontechnik>, abgerufen am 13.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwölftonreihe
Zwölftonmusik
Zwölftöner
zwölftens
Zwölftel
Zwölfzylinder
Zwölfzylindermotor
zwote
Zyan
Zyanat