Zwangsarbeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zwangsarbeit · Nominativ Plural: Zwangsarbeiten · wird selten im Plural verwendet
Aussprache 
Worttrennung Zwangs-ar-beit
Wortzerlegung  Zwang Arbeit
Wortbildung  mit ›Zwangsarbeit‹ als Erstglied: Zwangsarbeitslager
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Form der Arbeit, die in einigen Staaten in Verbindung mit einer Freiheitsstrafe angeordnet wird
Grammatik: nur im Singular
Synonym zu Arbeitszwang (3)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: lebenslängliche, jahrelange, harte, schwere Zwangsarbeit
als Akkusativobjekt: Zwangsarbeit leisten, verrichten; [jmdn. zu zehn Jahren] Zwangsarbeit verurteilen
in Präpositionalgruppe/-objekt: [Menschen] zur Zwangsarbeit zwingen
in Koordination: Gefängnis, Haft, Zwangsarbeit
als Genitivattribut: das System der Zwangsarbeit; das Verbot, die Abschaffung der Zwangsarbeit; die Opfer der Zwangsarbeit
Beispiele:
Verurteilt wurde er zu 15 Jahren Zwangsarbeit im sibirischen Workuta in einem Kohleschacht unter Tage. [Der Tagesspiegel, 18.04.2021]
Ein Militärgericht verurteilte Leutnant William C[…] am 31. März 1971 zu lebenslanger Haft und Zwangsarbeit. […] Präsident Richard Nixon wandelte die Strafe in Hausarrest um[…]. [Süddeutsche Zeitung, 26.11.2019]
Im [deutschen] Grundgesetz heißt es in Artikel 12.: »Zwangsarbeit ist nur bei einer gerichtlich angeordneten Freiheitsstrafe zulässig«. Sie darf aber weder die Menschenwürde noch die Verhältnismäßigkeit verletzen. [Der Tagesspiegel, 27.11.2012]
Er wurde angeklagt und zu zehn Jahren schwerem Zuchthaus mit Zwangsarbeit verurteilt, sieben davon sitzt er im [serbischen] Straflager Sremska Mitrovica ab. [Neue Westfälische, 14.01.2011]
Bei einer Übergabe an die französische Justiz könnten die sechs Verurteilten ihre Strafe in Frankreich verbüßen, wobei ihnen zumindest eine Zwangsarbeit erspart bliebe, da es diese in Frankreich nicht gibt. [Die Welt, 28.12.2007]
Der frühere Premierminister auf Madagaskar, Tantely Andriananarivo, ist wegen seiner Rolle im gewaltsamen Machtkampf um die Präsidentschaft zu zwölf Jahren Zwangsarbeit verurteilt worden. [Süddeutsche Zeitung, 27.12.2003]
2.
Form der oft schweren körperlichen Arbeit unter meist menschenunwürdigen Bedingungen, die in industriellen oder landwirtschaftlichen Betrieben von religiös, politisch, ethnisch o. ä. verfolgten Personen oder von Kriegsgefangenen verrichtet werden muss
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: jahrelange, harte, schwere Zwangsarbeit
als Akkusativobjekt: Zwangsarbeit leisten, verrichten
in Präpositionalgruppe/-objekt: eine Entschädigung für die [geleistete] Zwangsarbeit; [Menschen] zur Zwangsarbeit deportieren, verschleppen, zwingen
als Genitivattribut: das System der Zwangsarbeit; die Opfer der Zwangsarbeit
Beispiele:
1.650 Menschen kamen aus dem KZ Buchenwald zu den Adlerwerken, dort mussten sie Zwangsarbeit für die Rüstungsindustrie leisten. [Frankfurter Rundschau, 10.05.2021]
Tausende Juden in Riga wurden zu Beginn des Jahres 1942 von SS‑Leuten und lettischen Helfern erschossen. Nur etwa 12.000 Juden überlebten diese Monate und musste bis zur Auflösung des Ghettos 1943 Zwangsarbeit leisten. [Neue Westfälische, 09.04.2020]
Im Zuge der »ethnischen Säuberungen« unter Stalin wird auch die junge Familie im Jahre 1941 zur Zwangsarbeit in sibirische Gulags deportiert. [Der Standard, 20.03.2015]
Um 1900 drangen Berichte über die Schreckensherrschaft im »Freistaat Kongo« nach draußen. Eine Untersuchungskommission hörte Hunderte Zeugen an und kam zu dem Schluss, dass Entführungen, Zwangsarbeit und brutale Gewalt an der Tagesordnung waren. [Welt am Sonntag, 30.12.2018]
Ein wichtiger Bestandteil des Gedenkstättengeländes sei der ehemalige Industriebereich vor den Eingängen zur Stollenanlage, denn dort mussten die Häftlinge Zwangsarbeit leisten. [Thüringer Allgemeine, 13.12.2003]
Ab dieser Zeit [1941] war es den Deutschen verwehrt, in der Sowjetunion zu studieren, ihre Muttersprache öffentlich zu sprechen und spezielle Berufe auszuüben. Viele Kasachstan‑Deutsche mussten zwischen 1941 und 1959 Zwangsarbeiten in Arbeitslagern verrichten. [Schweriner Volkszeitung, 08.11.2006] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Sklavenarbeit · Zwangsarbeit
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Zwangsarbeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zwangsarbeit‹.

Zitationshilfe
„Zwangsarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zwangsarbeit>, abgerufen am 25.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwangsanleihe
Zwangsadoption
zwangsadoptieren
Zwangsabgabe
zwangs-
Zwangsarbeiter
Zwangsarbeiterin
Zwangsarbeiterlager
Zwangsarbeitslager
Zwangsaufenthalt