Zweckrationalität, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zweckrationalität · Nominativ Plural: Zweckrationalitäten · Verwendung im Plural ungebräuchlich
Aussprache [ˈʦvɛkʀaʦi̯onaliˌtɛːt]
Worttrennung Zweck-ra-ti-ona-li-tät · Zweck-ra-tio-na-li-tät
Wortzerlegung  Zweck Rationalität
Wahrig und ZDL

Bedeutung

Bestreben, Verhalten, das (in Bezug auf das soziale Handeln) darauf ausgerichtet ist, einen bestimmten Zweck (a) mit den wirksamsten Mitteln zu erreichen
Beispiele:
Das Denken, das KI (= Künstliche Intelligenz) zugrunde liegt, sieht [der Philosoph Richard David] Precht in der Tradition des Utilitarismus, auf Nützlichkeit, Zweckrationalität und Effizienz ausgerichtet – ein Denken des »kalten Herzens«. [Badische Zeitung, 15.07.2020]
Der Rationalitätsbegriff selbst wird gespalten, etwa nach der alten Unterscheidung von poiesis und praxis in Zweckrationalität und Wertrationalität oder, wie mit einem späten Echo, bei Jürgen Habermas in die Rationalität strategischen bzw. kommunikativen Handelns (monologische bzw. dialogische Rationalität). [Luhmann, Niklas: Die Gesellschaft der Gesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997, S. 175]
Ohne Vorrang ökologischer und der [sic!] Gleichberechtigung sozialer Zielsetzungen wird ein hauptsächlich ökonomischer Zweckrationalität und Kapitalinteressen verpflichteter [europäischer] Binnenmarkt zu neuen ökologischen Katastrophen führen[…] und den Nord‑Süd‑Konflikt verschärfen. [die tageszeitung, 17.04.1990]
Die Herrschaft der Vernunft ist zur Herrschaftsvernunft geworden, die Rationalität ist in die Hände der Technokraten gelangt und zur Zweckrationalität verkommen. [Die Zeit, 08.10.1982]
Es geht also um sehr verschiedene Zweckrationalitäten oder, wenn von einzelnen Akteuren und ihren Entscheidungen die Rede ist: um sehr verschiedene Motivationen individuellen Handelns. [Der Mythos von Rationalität, 29.07.2015, aufgerufen am 23.11.2020] ungewöhnl. Pl.

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Zweckrationalität‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zweckrationalität‹.

Zitationshilfe
„Zweckrationalität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zweckrationalit%C3%A4t>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zweckrationalismus
zweckrational
Zweckpropaganda
zweckpessimistisch
Zweckpessimismus
zwecks
Zwecksatz
Zwecksetzung
Zwecksparen
Zwecksteuer