Zweibeiner, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zweibeiners · Nominativ Plural: Zweibeiner
Aussprache 
Worttrennung Zwei-bei-ner
Wortzerlegung zwei Bein -er
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft Mensch
entsprechend der Bedeutung von zweibeinig
Beispiele:
Vierbeiner und Zweibeiner
Nur bei uns im Zoo verlieren sie [die Rothirsche] die Furcht vor den Zweibeinern [ GrzimekWildes Tier309]

Thesaurus

Synonymgruppe
Erdbewohner · Erdenbewohner · Erdenbürger · Erdling · Homo sapiens · Mensch · menschliches Wesen  ●  Krone der Schöpfung  ugs., ironisch, religiös, altertümlich · Zweibeiner  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Zweibeiner‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zweibeiner‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zweibeiner‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darum weint er einem erschossenen Hund mehr nach als den Zweibeinern. [Die Zeit, 25.10.1985, Nr. 44]
Die Zweibeiner mussten mit dem unbekannten Begriff wohl das unbekannte Ding gemeint haben. [Süddeutsche Zeitung, 11.06.2004]
Die derzeitigen Temperaturen machen nicht nur so manchem Zweibeiner zu schaffen. [Süddeutsche Zeitung, 16.08.1997]
Setzt der Zweibeiner sich selbst auf die Liste der vom Aussterben bedrohten Arten? [Bild, 28.10.2000]
Die griechischen Götter benehmen sich zwar so menschlich, dass man ahnt, Zweibeiner müssen diese Religion erfunden haben. [Bild, 12.02.2000]
Zitationshilfe
„Zweibeiner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zweibeiner>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zweibandenspiel
Zweiachser
Zwei-plus-vier-Vertrag
Zwei-G-Regelung
Zwei-G-Regel
Zweibettzimmer
Zweiblatt
Zweidecker
Zweideutigkeit
Zweidimensionalität