Zweifelsfall, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zweifelsfall(e)s · Nominativ Plural: Zweifelsfälle
Aussprache 
Worttrennung Zwei-fels-fall
Wortzerlegung ZweifelFall2
eWDG

Bedeutung

Fall, der Zweifel hervorruft
Beispiele:
im Zweifelsfall erkundigen Sie sich noch bei der Auskunft
daß Vespasian seinen Gefangenen als eine Art Orakel verwandte, nach dessen Aussprüchen er sich in Zweifelsfällen richtete [ Feuchtw.Jüd. Krieg209]

Typische Verbindungen zu ›Zweifelsfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zweifelsfall‹.

Verwendungsbeispiel für ›Zweifelsfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Zweifelsfallen ist vorher von den Jugendämtern die Entscheidung der Aufsichtsbehörde einzuholen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1939]
Zitationshilfe
„Zweifelsfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zweifelsfall>, abgerufen am 23.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zweifeln
zweifellos
Zweifelhaftigkeit
zweifelhaft
zweifelfrei
Zweifelsfrage
zweifelsfrei
zweifelsohne
Zweifelsucht
zweifenstrig