Zweifelsfall, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungZwei-fels-fall
WortzerlegungZweifelFall2
eWDG, 1977

Bedeutung

Fall, der Zweifel hervorruft
Beispiele:
im Zweifelsfall erkundigen Sie sich noch bei der Auskunft
daß Vespasian seinen Gefangenen als eine Art Orakel verwandte, nach dessen Aussprüchen er sich in Zweifelsfällen richtete [Feuchtw.Jüd. Krieg209]

Typische Verbindungen zu ›Zweifelsfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Antiviren-Hersteller Bundesverfassungsgericht Klärung Rechtschreibung Reisefreiheit anrufen aufsuchen auslegen begründet bevorzugen einholen einklagen einschalten empfehlen entscheiden erbringen erkundigen haften heranziehen hinzuziehen klären nachfragen nachweisen pfeifen vorziehen weiterhelfen wiegen zurückgreifen zurückschrecken überprüfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zweifelsfall‹.

Verwendungsbeispiel für ›Zweifelsfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Zweifelsfallen ist vorher von den Jugendämtern die Entscheidung der Aufsichtsbehörde einzuholen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1939]
Zitationshilfe
„Zweifelsfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zweifelsfall>, abgerufen am 25.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zweifeln
zweifellos
Zweifelhaftigkeit
zweifelhaft
zweifelfrei
Zweifelsfrage
zweifelsfrei
zweifelsohne
Zweifelsucht
zweifenstrig