Zweijahresvertrag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zweijahresvertrag(e)s · Nominativ Plural: Zweijahresverträge
WorttrennungZwei-jah-res-ver-trag
WortzerlegungzweiJahrVertrag

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ablauf Bundesliga Cheftrainer Einigung Fußball-Meister Jahresgehalt Klub Meister Nationaltrainer Option Rekordmeister Sommer Teamchef Unterschrift Zweitligist abschließen anbieten aushandeln auslaufen ausstatten bekommen besitzen dotiert einigen erhalten gültig unterschreiben unterzeichnen verlängern verständigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zweijahresvertrag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit Zweijahresverträgen braucht er es hier gar nicht zu versuchen.
Die Zeit, 09.08.2012, Nr. 32
Ich unterschrieb einen Zweijahresvertrag für 17 000 Mark im Monat.
Bild, 22.03.2005
Ende 2005 habe Debitel drei Millionen Kunden mit Zweijahresverträgen haben wollen.
Süddeutsche Zeitung, 06.11.2003
Der 31-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag plus Option auf ein weiteres Jahr.
Die Welt, 20.05.2003
Auch bot man ihm unter der Voraussetzung, daß er binnen achtzehn Monaten zurückkehren würde, eine Wiedereinsetzung in seine Ämter auf der Basis von Zweijahresverträgen an.
Reaney, Gilbert: Hothby. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1957], S. 35117
Zitationshilfe
„Zweijahresvertrag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zweijahresvertrag>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zweijahresrhythmus
Zweijahresplan
zweihundert
zweihufig
Zweihufer
zweijährig
Zweijahrplan
Zweikammersystem
Zweikampf
Zweikampfstärke