Zweikampfverhalten, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungZwei-kampf-ver-hal-ten
WortzerlegungZweikampfVerhalten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aggressivität Defizit Kopfballspiel Laufbereitschaft Laufweg Schnelligkeit Stellungsspiel aggressiv geschickt mangelhaft mangelnd robust schwach ungeschickt verbessern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zweikampfverhalten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Entscheidend für den Sieg der PSU war das bessere Zweikampfverhalten.
Der Tagesspiegel, 02.12.2003
Er hat Qualitäten, aber er hat auch Defizite im Zweikampfverhalten.
Die Welt, 05.03.2001
Das Zweikampfverhalten war noch nicht so, wie ich es mir wünsche, das muß man verstehen.
Süddeutsche Zeitung, 24.08.1995
Aber ich werde mein Zweikampfverhalten jetzt umstellen, gescheiter zum Mann gehen.
Bild, 11.11.1999
Vor allem Diego konnte sich fast überhaupt nicht durchsetzen und fiel durch unzureichendes Zweikampfverhalten auf.
Die Zeit, 22.09.2012 (online)
Zitationshilfe
„Zweikampfverhalten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zweikampfverhalten>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zweikampfstärke
Zweikampf
Zweikammersystem
Zweijahrplan
zweijährig
Zweikanalton
zweikarätig
Zweiklanghorn
Zweiklassengesellschaft
Zweiklassenmedizin