Zweireiher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zweireihers · Nominativ Plural: Zweireiher
Aussprache 
Worttrennung Zwei-rei-her
Wortzerlegung zwei Reihe -er
eWDG

Bedeutung

Mantel oder Jackett mit zwei senkrecht verlaufenden Knopfreihen

Thesaurus

Synonymgruppe
Zweireiher [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Zweireiher‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zweireiher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zweireiher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann ist da der Herr im dunklen Zweireiher, als Kunde durch den über den Arm geworfenen Mantel erkennbar. [Die Zeit, 26.12.1980, Nr. 53]
Der distinguierte weißhaarige Herr im eleganten, dunkelblauen Zweireiher sitzt auf einer weißen Couch. [Süddeutsche Zeitung, 10.07.2001]
Ein Mann steht im schwarzen Zweireiher vor einer schwarzen Wand, bewegt den Kopf. [Süddeutsche Zeitung, 23.12.2000]
Zweireiher sind eleganter, sollten aber auch im Sitzen nicht geöffnet werden. [Schäfer-Elmayer, Thomas: Der Elmayer. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1991], S. 4635]
Neben ihm stand plötzlich, wie aus dem Nichts, ein älterer schlanker Mann im grauen Zweireiher, mit scharfen, adlerhaften Zügen und hellen, graublauen Augen. [Krausser, Helmut: Eros, Köln: DuMont 2006, S. 376]
Zitationshilfe
„Zweireiher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zweireiher>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zweireichelehre
Zweiraumwohnung
Zweiradmechaniker
Zweiradfahrzeug
Zweiradfahrer
Zweisamkeit
Zweischarpflug
Zweischichtbetrieb
Zweischneider
Zweisitzer