Zweitälteste, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Zweitältesten · Nominativ Plural: Zweitälteste(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Zweitältesten, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einige Zweitälteste.
Worttrennung Zweit-äl-tes-te
Wortzerlegung zweiteÄlteste

Verwendungsbeispiele für ›Zweitälteste‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur für mich und den Zweitältesten gab es Geld für die Flucht.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.1995
Sebastian, der Zweitälteste, brüllte, er würde lieber ausziehen, als dass noch ein Kind in sein Zimmer gestopft würde.
Die Zeit, 28.05.2009, Nr. 14
Er hat drei Jahre lang, bis 2002, für den SCC gespielt, er ist der Zweitälteste im Team, einer von drei Führungsspielern.
Der Tagesspiegel, 16.04.2003
Sein ältester Bruder litt an der Blutkrankheit, sein Zweitältester ist taubstumm.
Die Zeit, 07.01.1946, Nr. 01
Mick hat zu seiner Zweitältesten (aus der Verbindung mit Bianca Jagger, 47) ein sehr enges Verhältnis.
Bild, 10.12.1998
Zitationshilfe
„Zweitälteste“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zweit%C3%A4lteste>, abgerufen am 19.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zweitältest
Zweitaktmotor
zweitaktig
Zweitakter
zweitägig
zweitausend
Zweitausender
zweitausendfähig
zweitausendjährig
Zweitausfertigung