Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zwergbirke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zwergbirke · Nominativ Plural: Zwergbirken
Worttrennung Zwerg-bir-ke
Wortzerlegung Zwerg Birke

Verwendungsbeispiele für ›Zwergbirke‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwergbirken bedecken den trockenen Fels und die nasse, moosige Erde. [Die Zeit, 25.11.1966, Nr. 48]
Je nach Lage wachsen in der Tundra vor allem strauchartige Gewächse, Zwergbirken, Moose und Flechten. [o. A. [aug.]: Tundra. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1994]]
Die Moore sind außerdem Rückzugsgebiete für seltene Tier‑ und Pflanzenarten wie den Hochmoorgelbling oder die Zwergbirke, die sonst in unserer Kulturlandschaft nirgendwo mehr leben könnten. [Süddeutsche Zeitung, 12.02.1994]
Zitationshilfe
„Zwergbirke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zwergbirke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwergbildung
Zwergbetrieb
Zwergbegonie
Zwergbaum
Zwerg
Zwergbofist
Zwergbohne
Zwergdackel
Zwergenaufstand
Zwergengestalt