Zwerghund, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zwerghund(e)s · Nominativ Plural: Zwerghunde
Worttrennung Zwerg-hund
Wortzerlegung ZwergHund1
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Hund einer besonders kleinen Hunderasse
Beispiele:
Viele Zwerghunde, z. B. Dackel, leiden unter steilen Treppen, gefährlichen Kreuzungen und vollen Bussen. [Bild, 05.05.2001]
Haus‑ und Zwerghunde sind: Mops (Ringelrute) jetzt selten; Affenpinscher: drolligernst, sehr schnell, ausdauernd, temperamentvoll; Zwergspaniels: vornehm, kräftig, auch Begleithunde; Weiße Zwergpudel[…] u. a. m. [o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 153]
Der rund drei Jahre alte Hund der Rasse Shih Tzu sei bei der »Westminster Kennel Club Dog Show«, eine der ältesten Hundeschauen der Welt, als bester Zwerghund ausgezeichnet worden, teilten die Veranstalter mit. [Die Zeit, 18.02.2015 (online)]
Als kleinster bellender Vierbeiner gilt der mexikanische Zwerghund Chihuahua (sprich Schiwahwah). [Neue Zeit, 40/214 (1984)]
Wie bei allen Zwerghunden, so spielt namentlich beim Chin die Kleinheit eine Hauptrolle, und in Japan gibt es solche von einer Winzigkeit, daß sie von vornehmen Damen in den Ärmeln der Kleider getragen werden. [Welt und Wissen, 1927]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Zwerghund“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zwerghund>, abgerufen am 05.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwerghuhn
Zwerggras
Zwerggiebel
Zwerggestalt
Zwerggalerie
zwergig
Zwergin
Zwergkiefer
Zwergmännchen
Zwergmaus