Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zwergpalme, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Zwergpalme · Nominativ Plural: Zwergpalmen
Worttrennung Zwerg-pal-me
Wortzerlegung Zwerg Palme
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in den Mittelmeerländern heimische, niedrige, sich buschig verzweigende Fächerpalme mit gelben Blüten und rötlichen Früchten

Verwendungsbeispiele für ›Zwergpalme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die ältesten Pflanzen, darunter eine Zwergpalme aus der Schlossgärtnerei, sind rund 125 Jahre alt. [Die Welt, 28.02.2003]
Dann spricht der Gartenbau‑Ingenieur mit einer 130 Jahre alten Zwergpalme. [Bild, 25.11.2003]
Für einige Sekunden ragte noch die langgezogene Nase des Überschallclippers über die Zwergpalmen. [Die Zeit, 14.12.1984, Nr. 51]
Im Sommer erhalten hier wieder die Kübel mit den Zwergpalmen ihren Platz. [Der Tagesspiegel, 04.12.2004]
Ich bemerkte allerdings, daß er hinter der nächsten Wegkrümmung stehen blieb und sich den Anschein gab, eine kleine Gruppe von australischen Zwergpalmen aufmerksam zu betrachten. [Berliner Tageblatt, 16.02.1902]
Zitationshilfe
„Zwergpalme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zwergpalme>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwergobst
Zwergnashorn
Zwergmöwe
Zwergmännchen
Zwergmotte
Zwergpflanze
Zwergpinscher
Zwergplanet
Zwergpudel
Zwergquitte