Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zwergpinscher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zwergpinschers · Nominativ Plural: Zwergpinscher
Worttrennung Zwerg-pin-scher
Wortzerlegung Zwerg Pinscher
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

kleiner Pinscher
Beispiele:
Mein Hund ist eine reine Promenadenmischung! […] Aus genealogischer Ferne grüßen Hugos Ahnen: Dalmatiner, Flat Coated Retriever, der riesige Rhodesian Ridgeback, Yorkshire Terrier und ein Winzling, der Zwergpinscher. Was für eine erstaunliche Verwandtschaft! [Die Zeit, 17.10.2013, Nr. 43]
Überraschung löste allerdings die Liste der angeblich gefährlichen Hunderassen aus. Zu den Tieren, die versichert werden müssen, gehört etwa der Bobtail, jenes friedliche Haustier, bei dem man wegen seiner langen Behaarung vorne und hinten schwer unterscheiden kann. […] Die zweite, etwas weniger gefährliche Kategorie enthält nicht nur Dobermann und Rottweiler, sondern auch so friedliebende Wesen wie Boxer, Bernhardiner, Zwergpinscher und Zwergschnauzer. [Berliner Zeitung, 18.09.2003]
Weitere beliebte deutsche Zwergrassen sind der glatthaarige und der rauhhaarige Zwergpinscher sowie der Affenpinscher. Alle diese Hundeliliputaner sind aufgeweckte, drollige und kluge Kerlchen, denen Wachsamkeit angeboren ist[…]. [Welt und Wissen, 1927]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Rehpinscher · Zwergpinscher
Oberbegriffe
Zitationshilfe
„Zwergpinscher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zwergpinscher>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwergpflanze
Zwergpalme
Zwergobst
Zwergnashorn
Zwergmöwe
Zwergplanet
Zwergpudel
Zwergquitte
Zwergrasse
Zwergschimpanse