Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zwillingsturm, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zwillingsturm(e)s · Nominativ Plural: Zwillingstürme
Aussprache 
Worttrennung Zwil-lings-turm
Wortzerlegung Zwilling Turm

Typische Verbindungen zu ›Zwillingsturm‹ (berechnet)

Bank Eingang Einsturz Grundriß Pächter Trümmer Welthandelszentrum Zerstörung beide brennend bringen eingestürzt einstürzen einstürzend eröffnen frankfurter ragen renoviert stehen yorker zerstört

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zwillingsturm‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zwillingsturm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es war die Idee der Marine, den Stahl aus den Zwillingstürmen zu verwenden. [Süddeutsche Zeitung, 30.12.2002]
Außerdem beherbergen die Zwillingstürme 201 Apartments, von denen etwa 140 bereits verkauft sind. [Die Welt, 10.02.2004]
Man müsse doch zusammenhalten – auch Sheer wurde von ihrem Mann hintergangen, beide Ehen sind kaputt wie die Zwillingstürme von New York. [Die Welt, 22.02.2002]
Und deshalb soll das neue WTC noch schöner und beeindruckender werden als die alten Zwillingstürme. [Süddeutsche Zeitung, 03.08.2004]
Den Rang musste es zwar mittlerweile abgeben, deshalb wird es jetzt als das weltweit höchste freistehende Gebäude mit Zwillingstürmen bezeichnet. [Der Tagesspiegel, 15.05.2005]
Zitationshilfe
„Zwillingsturm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zwillingsturm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwillingstochter
Zwillingssohn
Zwillingsschwester
Zwillingsreifen
Zwillingsrad
Zwingburg
Zwinge
Zwinger
Zwingherr
Zwingherrschaft