Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zwirn, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zwirn(e)s · Nominativ Plural: Zwirne
Aussprache 
Wortbildung  mit ›Zwirn‹ als Erstglied: Zwirner · Zwirnhandschuh · Zwirnknäuel · Zwirnrolle · Zwirnsfaden
 ·  mit ›Zwirn‹ als Letztglied: Baumwollzwirn · Heftzwirn · Hexenzwirn · Leinenzwirn · Netzzwirn · Nähzwirn · Seidenzwirn · Teufelszwirn
 ·  mit ›Zwirn‹ als Grundform: zwirnen
eWDG

Bedeutungen

1.
aus zwei oder mehreren Fäden Garn oder Seide zusammengedrehter und dadurch besonders fester Faden
Beispiele:
weißer, schwarzer, roter, blauer Zwirn
eine Rolle, ein Stern Zwirn
die Hose ist mit festem Zwirn genäht
vulgärHimmel, Arsch und Zwirn! (= verflucht!)
2.
landschaftlich, salopp Geld
Grammatik: nur im Singular
Beispiel:
sein Zwirn ist alle
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Zwirn · zwirnen
Zwirn m. ‘aus zwei (oder mehreren) Fäden zusammengedrehtes Garn’, mhd. zwirn, mnd. twern(e), mnl. twern, twēren, twaern, nl. tweern führen mit anord. tvennr, tvinnr ‘zweifach, zweiteilig’ auf germ. *twizna- (mit Weiterentwicklung von z zu westgerm. r bzw. zn zu anord. nn). Das Germ. geht wie lat. bīnī ‘zwei, je zwei’ auf ie. *du̯isno- ‘zweimalig’ zurück, eine Ableitung mit dem Suffix ie. -no- von ie. *du̯is ‘zweimal’, Multiplikativadverb zu ie. *duu̯ō(u), s. zwei. Neben den oben genannten Formen stehen mnl. nl. twijn ‘Zwirn’, aengl. twīn ‘Doppelfaden, Leinen’, engl. twine ‘Zwirn, Bindfaden’, die entweder ebenfalls germ. *twizna- (mit ungeklärter Entwicklung von zn) oder germ. *twīna- voraussetzen; mnl. twijn kann aus dem Aengl. entlehnt sein. zwirnen Vb. ‘Fäden (zweifach) zusammendrehen’, ahd. zwirnēn (8. Jh.), zwirnōn (um 800), mhd. zwirnen.

Thesaurus

Synonymgruppe
Faden · Garn · Zwirn
Assoziationen
Synonymgruppe
Anzug · Zwirn

Typische Verbindungen zu ›Zwirn‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zwirn‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zwirn‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie reagieren die Anhänger auf den meist feinen Zwirn tragenden Trainer? [Die Welt, 19.06.2003]
Den Zwirn für die "Goldene Kamera" musste er sich pumpen. [Bild, 26.06.2002]
Bisher hatte er den feinen Zwirn nur in der Champions League rausgeholt. [Bild, 21.08.2000]
Und statt schwerem Zwirn gibt es leichtes Tuch und helle Farben? [Süddeutsche Zeitung, 08.02.1996]
Die Zweige hat Otto mit dem Messer ausgehöhlt und zugeschnitten und mit Zwirn zusammengebunden. [Die Zeit, 05.10.2009, Nr. 40]
Zitationshilfe
„Zwirn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zwirn>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwinglianer
Zwingherrschaft
Zwingherr
Zwinger
Zwinge
Zwirner
Zwirnerei
Zwirnhandschuh
Zwirnhose
Zwirnknäuel