Zwischengericht, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungZwi-schen-ge-richt
WortzerlegungzwischenGericht1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kochkunst kleineres Gericht, das bei einem großen Menü zwischen zwei Hauptgängen gereicht wird

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dessert Hauptgang Suppe Vorspeise

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zwischengericht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach diesem Gang folgt bei ausnehmend großartigen Essen das sogenannte Zwischengericht.
Meißner, Hans-Otto: Man benimmt sich wieder, Giessen: Brühl 1950, S. 105
Erst die kleinen Zwischengerichte wecken meinen Appetit und machen neugierig.
Die Zeit, 16.07.2001, Nr. 29
Die warme Vorspeise kann demzufolge als ein Zwischengericht betrachtet werden.
Neumann, Heinz u. Scharfe, Adolf: Gekonnt serviert, Berlin: Verl. Die Wirtschaft 1967, S. 36
Falls noch ein Zwischengericht gereicht wird, rangiert sich das notwendige Besteck entsprechend ein.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 136
Neben Suppen gibt es auch eine Hand voll Zwischengerichte wie Pasta oder Risotto.
Die Welt, 13.09.2003
Zitationshilfe
„Zwischengericht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zwischengericht>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwischengebirge
Zwischengas
Zwischenfutter
Zwischenfrucht
Zwischenfrage
Zwischengeschoss
Zwischenglied
Zwischengröße
Zwischenhalt
Zwischenhandel