Zwischenhändler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zwischenhändlers · Nominativ Plural: Zwischenhändler
Aussprache 
Worttrennung Zwi-schen-händ-ler
Wortzerlegung zwischen Händler
eWDG

Bedeutung

jmd., der (beruflich) Zwischenhandel betreibt

Thesaurus

Synonymgruppe
Mittelsmann · Zwischenhändler  ●  Intermediär  geh., franz., lat.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Zwischenhändler‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zwischenhändler‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zwischenhändler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ob es sich hierbei auch um den Hersteller handelt oder nur um einen weiteren Zwischenhändler, konnten wir nicht ermitteln. [C't, 2001, Nr. 17]
Noch immer ist aber der Gang über einen europäischen Zwischenhändler oftmals der leichtere Weg. [C't, 2000, Nr. 25]
Den Verlagen paßt die neue Macht der Zwischenhändler naturgemäß nicht. [Die Zeit, 10.10.1997, Nr. 42]
Wir versuchen uns als Zwischenhändler so weit wie möglich unsichtbar zu machen. [Die Zeit, 27.08.2012, Nr. 35]
Dieser Handel lief über viele Zwischenhändler, und fast nie wurden große Mengen umgeschlagen. [Hulsewé, A. F. P: China im Altertum. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 28929]
Zitationshilfe
„Zwischenhändler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zwischenh%C3%A4ndler>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwischenholding
Zwischenhoch
Zwischenhirn
Zwischenhandel
Zwischenhalt
Zwischeninstanz
Zwischenjahr
Zwischenkiefer
Zwischenkieferknochen
Zwischenkriegszeit