Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Zwischenstadium, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Zwischenstadiums · Nominativ Plural: Zwischenstadien
Aussprache 
Worttrennung Zwi-schen-sta-di-um
Wortzerlegung zwischen Stadium
eWDG

Bedeutung

im Laufe einer Entwicklung erreichtes, aber vorübergehendes Stadium vor dem Endstadium

Thesaurus

Synonymgruppe
Zwischenstadium · Übergangsstadium

Verwendungsbeispiele für ›Zwischenstadium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein erheblicher Teil der Schulen befindet sich in einem Zwischenstadium. [Die Zeit, 25.10.2010, Nr. 43]
Das Zwischenstadium, in dem wir uns heute befinden, nähert sich daher noch längst nicht seinem Ende. [Die Zeit, 13.10.1955, Nr. 41]
Er ist das Zeichen für einen Wechsel der Zeichen oder für ein Zwischenstadium. [Die Zeit, 03.04.1992, Nr. 15]
Wie lange sich dieses Zwischenstadium halten wird, hängt in erster Linie von dem Verhalten des Klerus selbst ab. [Die Zeit, 13.06.1980, Nr. 25]
Sie befinden sich in dem Zwischenstadium zwischen Kindern und Soldaten, für kindlichen Gehorsam sind sie zu alt, für militärische Disziplin noch zu jung. [Jahrbuch des Vereins für wissenschaftliche Pädagogik, 1909, Bd. 41]
Zitationshilfe
„Zwischenstadium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zwischenstadium>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwischenspurt
Zwischensprint
Zwischenspiel
Zwischenspeicher
Zwischensohle
Zwischenstand
Zwischenstation
Zwischenstellung
Zwischenstock
Zwischenstoffwechsel