Zwischenstopp, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zwischenstopps · Nominativ Plural: Zwischenstopps
Worttrennung Zwi-schen-stopp
Wortzerlegung zwischenStopp
Ungültige Schreibung Zwischenstop
Rechtschreibregeln § 2

Typische Verbindungen zu ›Zwischenstopp‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zwischenstopp‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zwischenstopp‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Studieren wird zum bloßen Zwischenstopp auf dem Weg nach oben.
Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09
Die Mutter erkennt ihren Sohn auf seinem Zwischenstopp in kaum wieder.
Der Tagesspiegel, 05.12.2003
Ich würde ihm empfehlen, in der DDR der sechziger Jahre einen Zwischenstopp einzulegen.
Die Welt, 15.06.2001
Auf ihrer Tour, die sie in rund zwei Monaten bewältigen wollten, planten sie mehrere Zwischenstopps an kleineren Siedlungen.
Süddeutsche Zeitung, 07.01.1994
Wer will, mag bis zu 100 Zwischenstopps eingeben, die dann auch vom Programm exakt in der gewählten Reihenfolge abgearbeitet werden.
C't, 1995, Nr. 4
Zitationshilfe
„Zwischenstopp“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zwischenstopp>, abgerufen am 29.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwischenstoffwechsel
Zwischenstock
Zwischenstellung
Zwischenstation
Zwischenstand
Zwischenstreit
Zwischenstück
Zwischenstufe
Zwischenstunde
Zwischensumme