Zwischenträger, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungZwi-schen-trä-ger (computergeneriert)
WortzerlegungzwischenTräger
eWDG, 1977

Bedeutung

abwertend jmd., der das jeweils in Erfahrung Gebrachte hin- und herträgt oder der etw., was er (von jmdm.) gehört hat, einer anderen Person zuträgt
Beispiele:
ein heimlicher Zwischenträger
es sitzen zu viel Aufpasser und Zwischenträger in der Schreibstube [FalladaBlechnapf174]

Thesaurus

Synonymgruppe
Unterträger · Zwischenträger

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir wissen nicht, warum für eine derartige Absicht, wenn sie ernst gemeint ist, Zwischenträger nötig sind.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1971]
Dazu wird dieses zwischen einem Übertragungslader (H) und dem Zwischenträger durchgeführt.
C't, 1998, Nr. 16
Die Vermittler oder Zwischenträger waren aber immerhin die Gäste des Hauses.
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 467
Rundherum an den Wänden und an den Zwischenträgern hingen und röchelten ungefähr 40 sowjetische Kriegsgefangene an in die Wand eingeschlagenen Haken.
Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 - 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 267
Dennoch ist diese Durchbrechung legal, solange der die Spenden annehmende Zwischenträger die Beträge seinerseits ordnungsgemäß versteuert hat.
o. A. [rl]: Parteienspende. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Zitationshilfe
„Zwischenträger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zwischenträger>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Zwischenton
Zwischentitel
Zwischentext
Zwischentermin
Zwischensumme
Zwischentür
Zwischenüberschrift
Zwischenursache
Zwischenurteil
Zwischenverfahren