Zynismus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zynismus · Nominativ Plural: Zynismen
Aussprache
WorttrennungZy-nis-mus
HerkunftGriechisch
Wortzerlegungzynisch-ismus
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
nur im Singular
verletzender, bissiger Spott, Schamlosigkeit, zynische Haltung
Beispiele:
er war für seinen Zynismus bekannt
etw. mit unverhohlenem Zynismus feststellen
[Gutbrod] besaß nicht eine Spur jenes Zynismus, den man so häufig gerade bei jungen, eben von der Universität gekommenen Ärzten trifft [JohoWendemarke52]
2.
Singular selten
zynische Bemerkung
Beispiele:
Sie [Angeklagter] stehen hier nicht, um geistreiche Zynismen von sich zu geben [NossackSpirale209]
War es als ein ernsthafter Ausspruch gemeint – oder als ein Zynismus? [RehfischHexen214]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

zynisch · Zyniker · Zynismus
zynisch Adj. ‘die geltenden Wert- und Moralvorstellungen mißachtend und verhöhnend, spöttisch, bissig’ (1. Hälfte 19. Jh.), ‘die Regeln des Anstands verletzend, schamlos, unordentlich, grob’ (Mitte 18. Jh., wohl beeinflußt von frz. cynique), ‘zur kynischen Philosophie gehörend’ (1. Hälfte 18. Jh.), zuvor (selten) ‘ärmlich essend, ohne Wein’ (2. Hälfte 16. Jh.), entlehnt aus lat. cynicus, griech. kynikós (κυνικός) ‘hündisch, bedürfnislos wie Hunde’, zu griech. kýōn (κύων) ‘Hund, Hündin’, substantiviert (lat. Cynicus, griech. Kynikós, nhd. Kyniker) Bezeichnung für einen Anhänger der von Antisthenes gegründeten Philosophenschule, deren Ziel die Rückkehr zum Naturzustand und zu einem bedürfnislosen Leben ohne Ansprüche ist (vgl. die frühe dt. Bedeutung ‘ärmlich, anspruchslos, ohne Wein essend’). Auch Anknüpfung an das Gymnasium Kynósarges (Κυνόσαργες), wo Antisthenes lehrte, kann bei der Namengebung mitgespielt haben. Zyniker m. ‘Anhänger der kynischen Philosophie’ (2. Hälfte 16. Jh., geläufig 18. Jh.), vornehmlich aber, dem Gebrauch des Adjektivs folgend, ‘zynischer, spöttischer, bissiger, ehrfurchtsloser Mensch’ (um 1800), aus lat. Cynicus (bis zur Mitte des 18. Jhs. nur in dieser lat. Form in dt. Texten, seit der 2. Hälfte des 18. Jhs. Cyniker, dann Zyniker, um 1900), griech. Kynikós (Κυνικός) ‘kynischer Philosoph’. Zynismus m. ‘Moral- und Wertvorstellungen mißachtende Gesinnung, Unsauberkeit, Schamlosigkeit, Spottsucht’ (2. Hälfte 18. Jh.), ‘schamlose Redeweise’ (Mitte 19. Jh.). Vgl. spätlat. cynismus, griech. kynismós (κυνισμός) ‘der kynischen Philosophie entsprechende Denk- und Handlungsweise’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Geringschätzung · ↗Herablassung · ↗Menschenverachtung · ↗Verachtung · Zynismus
Oberbegriffe
Assoziationen
Antonyme

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anflug Apathie Arroganz Bitterkeit Brutalität Fatalismus Gleichgültigkeit Heuchelei Ignoranz Ironie Menschenverachtung Naivität Nihilismus Opportunismus Portion Prise Resignation Sarkasmus Sentimentalität beißend blank grenzen grenzenlos menschenverachtend pur senil umschlagen unüberbietbar überbieten überbietend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zynismus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Gas ist auch heute nicht aus der Welt, vielleicht aber der Zynismus.
Der Tagesspiegel, 11.07.2000
Ich habe noch viel schlimmere Zynismen erlebt, aber die habe ich rausgelassen.
Süddeutsche Zeitung, 04.03.1995
Der erste Zynismus religiösen Typs begegnet uns gleichfalls im Alten Testament.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 2, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 633
Die Juden selber haben daran durch die Jahrtausende teilgehabt, mit Aufklärung nicht weniger als mit Zynismus.
Horkheimer, Max u. Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung, Amsterdam: Querido 1947 [1944], S. 211
Hier herrschte ein Zynismus, vor allem eine Verachtung für das Volk.
Neue deutsche Literatur, 1954, Nr. 1, Bd. 2
Zitationshilfe
„Zynismus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zynismus>, abgerufen am 16.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
zynisch
Zyniker
Zynegetik
zymotisch
Zymotechnik
Zypergras
Zypresse
Zypressenart
Zypressenbaum
Zypressenhain