a, das

Alternative SchreibungA
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: a · Nominativ Plural: a
Nebenform umgangssprachlich a, A · Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: a, A · Nominativ Plural: as, As
Aussprache
Wortbildung mit ›a‹ als Erstglied: ↗A-Dur · ↗A-Jugend · ↗A-Klarinette · ↗A-Probe · ↗A-Saite · ↗A-Säule · ↗a-Moll
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
der Laut A
Beispiele:
ein kurzes, langes, umgelautetes A
ein anlautendes, auslautendes A
a ... [der Laut] den mit Recht die Alphabete der meisten Sprachen an ihre Spitze stellen [GrimmDt. Wörterb.]
der Buchstabe A
Beispiel:
ein kleines, großes A
Sinnbild des Anfangs
umgangssprachlich von A bis Zvon Anfang bis Ende, vollständig
Beispiele:
etw. von A bis Z erzählen
das ist von A bis Z erlogen, (frei) erfunden
sprichwörtlich wer A sagt, muss auch B sagen (= wer etwas anfängt, muss es fortsetzen und die Folgen tragen)
Eine, deren Familie man nicht von A bis Z (= nicht ganz genau) kannte [ViebigDie vor d. Toren61]
das A und Oder Anfang und das Ende, nach dem ersten und letzten Buchstaben des griechischen Alphabets; das Wesentliche, die Hauptsache
Beispiel:
das A und O ist die Kleinarbeit
2.
Musik Tonbezeichnung
Beispiele:
das hohe, tiefe, eingestrichene, zweigestrichene A
das A klingt unrein
Kammerton
Beispiele:
a, das A anschlagen, angeben
das Stück steht in A (= ist in A-Dur notiert)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Ar n. m. Das 1868 amtlich eingeführte Flächenmaß von 100 Quadratmetern ist aus gleichbed. frz. are f. entlehnt, das in Frankreich 1793 durch Dekret in Anlehnung an lat. ārea ‘Fläche, freier Platz’ geschaffen wurde (s. auch ↗Hektar).

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aus den ermittelten dB (A) - Werten wird ein Durchschnittswert errechnet.
Süddeutsche Zeitung, 12.05.2001
Alba verbesserte sich in der Gruppe A auf Platz sechs.
Der Tagesspiegel, 12.01.2001
Hier schließt man von der Wirkung (B) auf die Ursache (A).
Rechenberg, Peter: Was ist Informatik?, München: Hanser 1994 [1991], S. 302
Nur hat sich jetzt zwischen B und A die Bank geschoben.
Schneider, Erich: Theorie des Wirtschaftskreislaufes, Tübingen: Mohr 1965 [1947], S. 30
An das Fett sind auch die fettlöslichen Vitamine A und D gebunden.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 265
Zitationshilfe
„a“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/a#1>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

Ar, das oder der

GrammatikSubstantiv (Neutrum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Ar(e)s · Nominativ Plural: Ar
Abkürzung a · Substantiv, ohne Artikel
Aussprache
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Ar‹ als Letztglied: ↗Hektar · ↗ha2
eWDG, 1967

Bedeutung

Maßeinheit einer Fläche von 100 Quadratmeter
Beispiel:
eine Fläche von 5 Ar
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Ar n. m. Das 1868 amtlich eingeführte Flächenmaß von 100 Quadratmetern ist aus gleichbed. frz. are f. entlehnt, das in Frankreich 1793 durch Dekret in Anlehnung an lat. ārea ‘Fläche, freier Platz’ geschaffen wurde (s. auch ↗Hektar).

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch beginnt man offenkundig auf der Ars Nobilis Geld zu verdienen.
Der Tagesspiegel, 26.10.2002
Alle drei Führer sind erschienen im Ars Una Verlag, München.
Süddeutsche Zeitung, 13.07.2001
Ihr gelang es sogar, den mißmutigen Kriegsgott Ares zu verführen.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 31
Doch ist Matteos Schaffen außerordentlich vielseitig, und der höchst komplizierte Stil der späten Ars Nova ist ihm ebenso geläufig wie das schlichte begleitete Lied.
Reaney, Gilbert: Matteo da Perugia. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1960], S. 36743
Das goldene V. wurde im Hain des Ares an einer Eiche aufgehängt und von einem Drachen bewacht.
o. A.: Lexikon der Kunst - V. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 33994
Zitationshilfe
„Ar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Ar#2>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
90er-Jahre
90er Jahre
9-stellig
80er-Jahre
80er Jahre
a cappella
a conto
à la
a piacere
a posteriori