aberwitzig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungaber-wit-zig
WortzerlegungAberwitz-ig
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben unsinnig, irrsinnig
Beispiele:
ein aberwitziger Narr, eine aberwitzige Meinung
die aberwitzige Wut des Bischofs [Wasserm.Junker Ernst135]
plötzlich kommt ihm das Aberwitzige seines Handelns ... so recht zum Bewußtsein [FalladaWolf1,423]

Thesaurus

Synonymgruppe
aberwitzig · ↗absurd · befremdend · ↗befremdlich · ↗bizarr · ↗eigenartig · ↗eigentümlich · ↗eigenwillig · ↗grotesk · ↗komisch · ↗kurios · ↗lächerlich · ↗merkwürdig · ↗schräg · ↗skurril · ↗sonderbar · ↗ungewöhnlich · ↗verquer  ●  ↗abgedreht  ugs. · ↗abstrus  geh. · ↗dadaistisch  geh. · fällt aus dem Rahmen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
aberwitzig · ↗absurd · ↗bescheuert (Sache) · ↗irrational · ↗irre · ↗irrsinnig · ↗irrwitzig · ↗konfus · nicht rational · ohne Sinn und Verstand · ↗paradox · reiner Blödsinn · ↗sinnfrei · ↗sinnlos · ↗unklar · ↗unlogisch · ↗unvernünftig · ↗vernunftwidrig · ↗wahnwitzig · ↗widersinnig  ●  ↗hirnverbrannt  abwertend · ↗töricht  abwertend · ↗unsinnig  Hauptform · ↗(totaler) Quatsch  ugs. · ↗antinomisch  geh. · ↗blöd (Sache)  ugs. · ↗blödsinnig  ugs. · ↗dämlich (Sache)  ugs. · ↗hirnrissig  ugs. · ↗idiotisch  ugs., abwertend · ↗schwachsinnig  ugs., abwertend · selten dämlich (Idee, Aktion, Behauptung ...)  ugs. · ↗verrückt  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
astronomisch · ↗enorm · ↗gewaltig · ↗gigantisch · ↗immens · ↗kolossal · ↗monströs · ↗monumental · ↗mächtig · ↗riesengroß · ↗riesenhaft · ↗titanisch · ↗unermesslich · ↗ungeheuer · ungeheuer groß · von ungeheurer Größe · ↗überdimensional · ↗überdimensioniert  ●  Herkules...  fig. · Mammut...  fig. · aberwitzig  fig. · ↗riesig  Hauptform · ↗formidabel  geh. · ↗immensurabel  geh.
Assoziationen
  • (die) menschliche Vorstellungskraft übersteigen · (etwas) kann man sich nicht vorstellen · außerhalb des (menschlichen) Vorstellungsvermögens liegen · kaum vorstellbar (sein)
  • (ein) Trumm (von) · ↗Brocken · ↗Kaventsmann · Monster... · ↗Monstrum · Riesen... · großes Ding  ●  dicker Brummer  fig. · (ein) Ungetüm (von)  ugs. · ↗Apparillo  ugs., rheinisch · Mordsteil  ugs. · Oschi  ugs. · ↗Riesending  ugs. · ↗Riesenteil  ugs. · dickes Ding  ugs. · fettes Teil  ugs., jugendsprachlich · Ömmel  ugs. · Ömmes  ugs. · Öschi  ugs.
  • Gigantismus · ↗Gigantomanie · ↗Monumentalismus  ●  Kolossalismus  selten

Typische Verbindungen
computergeneriert

CIA-befreiungnsaktion Collage Einfall Hypothese Koloratur Komik Komödie Konstruktion Preisgemetzel Story Subventionssystem Tempo Unterfangen Verrenkung Verschwörungstheorie Verwicklung Virtuosität Wendung Wette Wettlauf Wettrüsten Zufall abwegig anmuten anmutend geradezu grotesk teils vollends Übertreibung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aberwitzig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es klingt im ersten Moment aberwitzig - aber so dumm ist die Idee eigentlich nicht.
Bild, 07.12.2004
Denn die Verfolgung nationaler Interessen ist in der heutigen Zeit geradezu aberwitzig.
Die Welt, 25.01.2000
Daraus leitete er die aberwitzige These ab, hier treffe man "die besseren Stände".
Süddeutsche Zeitung, 14.08.1998
Ich will es noch nicht verraten, es klingt aberwitzig und verrückt, aber ich habe gelernt, gerade deshalb daran zu glauben.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 242
Unterdessen war eine weitere aberwitzige Unternehmung - diesmal nach der Isle de Ré - mißglückt.
Roots, Ivan: Die englische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 1822
Zitationshilfe
„aberwitzig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aberwitzig>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aberwitz
aberweise
Abertausend
abersinnig
Abersinn
aberziehen
abessen
Abessinien
Abessiv
ABF