abfädeln

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ab-fä-deln
Wortzerlegung ab-fädeln

Bedeutungsübersicht+

  1. [landschaftlich, umgangssprachlich] ...
    1. 1. ...
    2. 2. Gegenwort zu auffädeln
eWDG, 1967

Bedeutung

landschaftlich, umgangssprachlich
1.
Beispiel:
Bohnen abfädeln (= die Fäden abziehen)
2.
Gegenwort zu auffädeln
Beispiel:
Perlen abfädeln (= Perlen vom Faden abstreifen)
Zitationshilfe
„abfädeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abf%C3%A4deln>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abfackeln
ABF
Abessiv
Abessinien
abessen
abfahrbereit
abfahren
Abfahrer
Abfahrerin
Abfahrt