abfieseln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungab-fie-seln
Wortzerlegungab-fieseln
eWDG, 1967

Bedeutung

süddeutsch
Beispiel:
einen Knochen abfieseln (= abessen, mit dem Messer abschaben)

Typische Verbindungen zu ›abfieseln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

fieseln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abfieseln‹.

Verwendungsbeispiele für ›abfieseln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir haben uns von den Stuttgartern nicht abfieseln lassen wie Schalke.
Süddeutsche Zeitung, 26.08.1996
Längst sind die Hits geschmettert, die Bierfässer geleert und die Ochsen abgefieselt.
Süddeutsche Zeitung, 10.11.2000
Zitationshilfe
„abfieseln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abfieseln>, abgerufen am 23.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abfieren
abfiedeln
abfiebern
Abfeuerung
abfeuern
abfilmen
Abfilmung
abfiltern
abfiltrieren
abfinden