abfressen

GrammatikVerb · frisst ab, fraß ab, hat abgefressen
Aussprache
Worttrennungab-fres-sen (computergeneriert)
Wortzerlegungab-fressen
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. von etw. herunter fressen
Beispiel:
Ziegen fressen die Blätter (von den Sträuchern) ab
bildlich
Beispiel:
wenn Ihnen der Jram das Herz abfrißt [ViebigDie vor d. Toren272]
etw. kahl fressen
Beispiel:
Kaninchen haben ein Beet abgefressen

Thesaurus

Synonymgruppe
abfressen · ↗abgrasen · ↗abweiden · ↗kahlfressen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baum Blatt Gras Pflanze Tier Wurzel Ziege fressen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abfressen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kühe haben alles Grün abgefressen bis zu der Höhe, die sie erreichen konnten.
Süddeutsche Zeitung, 13.07.1998
Erneut haben sie die Blüten so ratzekahl abgefressen, dass die Pflanzen entfernt werden mussten.
Der Tagesspiegel, 10.05.2004
Rund 300 Millionen Heuschrecken bedrohen Peru, drohen alles ratzekahl abzufressen.
Bild, 08.07.2000
Die frißt das blühende Gras ab, damit die Leiden unserer heuschnupfenkranken Gäste gelindert werden.
Die Zeit, 27.05.1977, Nr. 22
Rosenblattwespen kommen in verschiedenen Sorten an Rosen vor und fressen die jungen Blätter völlig ab.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 316
Zitationshilfe
„abfressen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abfressen>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abfragen
Abfragemaske
Abfrage
abfotografieren
Abformung
abfretten
abfrieren
abfrottieren
abfühlen
Abfuhr