abgelten

GrammatikVerb · gilt ab, galt ab, hat abgegolten
Aussprache
Worttrennungab-gel-ten
Wortzerlegungab-gelten
Wortbildung mit ›abgelten‹ als Erstglied: ↗Abgeltung
eWDG, 1967

Bedeutung

eine Schuld begleichen
Beispiele:
jmds. Ansprüche, Dienste abgelten
der Urlaub soll nicht durch Bezahlung abgegolten werden

Thesaurus

Synonymgruppe
abgelten · ↗aufwiegen · ↗ausgleichen · einen Ausgleich schaffen · ↗entgegenwirken · ↗gegenfinanzieren · ↗kompensieren
Synonymgruppe
abgelten · aus dem Weg räumen · ↗ausgleichen · ↗begleichen (Rechnung) · ins Reine bringen · ↗wettmachen · ↗wiedergutmachen  ●  ↗ausbügeln  ugs. · die Scharte auswetzen  ugs. · verlorenen Boden wettmachen  ugs.
Assoziationen
  • die Konsequenzen tragen (müssen)  ●  (den) Kopf hinhalten (müssen für)  fig. · (etwas) ausbaden (müssen)  ugs. · (für etwas) bluten (müssen)  ugs., fig. · die Suppe auslöffeln (müssen)  ugs., fig. · die Zeche zahlen (müssen)  ugs., fig.
Synonymgruppe
(Geld) zurückgeben · abgelten · ↗ausgleichen · ↗begleichen · ↗bezahlen · ↗erstatten · ↗rückvergüten · ↗zurückbezahlen · ↗zurückzahlen  ●  ↗retournieren  österr.
Synonymgruppe
(Lohn) ausbezahlen · ↗(Lohn) auszahlen · abgelten · ↗besolden · ↗bezahlen · ↗entgelten · ↗entlohnen · ↗entschädigen · ↗löhnen · ↗vergelten · ↗vergüten  ●  ↗entlöhnen  schweiz.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anspruch Aufwandsentschädigung Ausnahmefall Einmalzahlung Erbschaftsteuer Freizeit Freizeitausgleich Grundgebühr Honorar Jahresgebühr Mehrarbeit Mietzins Nebenkosten Ortsgespräch Pauschale Pauschbetrag Pflegesatz Sachleistung Steuerpflicht Steuerschuld Untersuchungshaft Urheberrecht Werbungskosten Wiedergutmachungszahlung Zahlung Zinsertrag Zulage pauschal sofort Überstunde

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›abgelten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie will das gemeinsame Haus für sich - damit ist alles abgegolten.
Bild, 20.03.2002
Er gilt die mit der besonderen Verwendung verbundenen Belastungen ab.
o. A.: Bundesbesoldungsgesetz. In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Diese Tage könnten jedoch, ebenso wie die angehäuften Überstunden, in den folgenden sechs Monaten abgegolten werden.
Die Welt, 06.11.2004
Die Überstunden können aber nicht abgegolten werden, sonst würde der Betrieb zusammenbrechen.
Süddeutsche Zeitung, 08.08.2001
Das kostenlose Tauschen von Musik im Netz wäre damit de facto legalisiert und auch finanziell abgegolten.
Die Zeit, 29.06.2009 (online)
Zitationshilfe
„abgelten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/abgelten>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
abgeleiert
Abgelegenheit
abgelegen
abgeledert
abgelebt
Abgeltung
Abgeltungssteuer
Abgeltungsteuer
abgelumpt
abgemacht